Vietnam - Höhepunkte von Nord nach Süd
 
 
& die Khmer-Tempel von Angkor in Kambodscha / optionale Verlängerung

Das Reiseziel Vietnam ist eine ganz besondere Wahl, denn das langgestreckte Land am südchinesischen Meer ist exotisch, ursprünglich, es spricht alle Sinne an und es ist eines der schönsten Länder Asiens mit unvergleichlichen Naturwundern und einer vielfältigen Kultur. Sie entdecken Zeugnisse alter vietnamesischer Kaiserreiche ebenso wie das pulsierende Leben in den aufstrebenden Metropolen Hanoi und Saigon. Nach wie vor sehen Sie Wasserbüffel, die in Kanälen baden, schimmernde Reisfelder und lange Stränden mit bunten Fischerbooten. In Vietnam begegnen Ihnen liebenswürdige und offene Menschen mit einer Gastfreundschaft, die Ihresgleichen sucht. Noch treffen Sie nicht auf die großen Touristenströme, wenn Sie an der facettenreichen Rundreise von Nord- nach Südvietnam teilnehmen und im Anschluss das bezaubernde Badeparadies mit den traumhaften Stränden aufsuchen. eTopTours Singlereisen bringt Sie in eines der schönsten Länder Asiens.

Fakultativ können Sie nach der 12-tägigen Reise einen 3-tägigen Badeurlaub in Mui Ne - Phan Thiet oder ein paar Tage in Kambodscha anschließen. Die Tempelanlagen von Angkor, das gigantische Erbe der Khmer gehören zum Weltkulturerbe.


1.Tag: Anreisetag
Flug mit Vietnam Airlines oder anderer Linienfluggesellschaft von Frankfurt nach Hanoi.

2. Tag: Hanoi (A)
Ankunft am Morgen in Hanoi, der Hauptstadt Vietnams. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten werden Sie von Ihrem Guide erwartet und ins Hotel gebracht. Nachdem Sie sich vom langen Flug ein wenig ausgeruht und entspannt haben, steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Dabei bleibt Ihnen ausreichend Zeit, Hanoi auf eigene Faust zu erkunden. Die moderne Hauptstadt hat sich den Charme vergangener Jahrhunderte bewahrt. Schlendern Sie durch die geschäftigen, engen Gassen oder gönnen Sie sich ein besonderes Erlebnis und fahren mit einer Fahrradrikscha durch die Altstadt von Hanoi, vorbei an Boulevards, Denkmälern und Seen.

Die Stadt ist verwirrend, die Gassen und Straßen sind nicht gerade übersichtlich angelegt. Es wimmelt von Fahrrädern und Mopeds und ständig hupt jemand. Der Verkehrsstrom scheint nicht abzureißen. Hanoi ist eine Mischung aus Tradition und Moderne, alten und neuen Gebäuden, östlichen und westlichen Einflüssen.

Am Abend genießen Sie zusammen mit Ihrem Tourguide ein `Welcome Dinner´. - Übernachtung in Hanoi.

3. Tag: Hanoi (F,M)
Am Vormittag besuchen Sie den typisch vietnamesischen Markt Hang Be und lernen etwas über die einheimische Küche und deren Zutaten. Nach dem Einkauf auf dem Markt, beginnen Sie im Pham Anh Tuyet Haus mit den Kochvorbereitungen eines echten nordvietnamesischen Gerichts, das Sie anschließend natürlich in geselliger Runde und gemütlicher Atmosphäre in Ruhe genießen dürfen. Zum Nachtisch werden traditionelle vietnamesische Süßspeisen serviert.
Am Nachmittag fahren Sie im Rahmen einer halbtägigen Sightseeingtour zum Ho Chi Minh Komplex mit dem Mausoleum des Gründer von Ho Chi Minh, dem große Menschenmengen ihren Respekt zollen. Der Komplex enthält auch die One Pillar Pagode, die in ihrer Bauweise an eine Lotosblüte erinnert. Danach geht es mit einer Fahrradrikscha zum Hoan Kiem See und dem Ngoc Son Tempel. Natürlich darf auch ein Besuch des 600 Jahre alten und lebhaften Viertels von Hanoi nicht fehlen. Das faszinierende Gebiet mit seinen schmalen Gassen und Geschäftshäusern wird auch "36 Straßen" genannt, wovon die meisten nach dem Handwerk oder den Waren benannt sind, die hier ursprünglich verkauft wurden. Die zahlreichen Tempel, Pagoden, historischen Gebäude und Museen interessieren jedes Jahr zahlreiche Reisende aus aller Welt. Zum Abschluss des Tages verfolgen Sie eine Marionetten - Theateraufführung. Übernachtung in Hanoi.

4. Tag: Hanoi – Halong (F,M,A)
Am Morgen fahren Sie Richtung Osten zur Halong Bucht, die zum Weltnaturerbe zählt. Nach ca. 3-stündiger Fahrt auf landschaftlich reizvoller Strecke gehen Sie direkt an Bord einer traditionellen Dschunke und unternehmen eine Bootsfahrt auf dem smaragdfarbenen Gewässer, vorbei an schroffen Kalksteinfelsen der Halong Bucht. Die einzigartige Landschaft mit über 2.000 felsigen Kalkstein-Inseln wird Sie in ihren Bann ziehen. Sie legen Stopps an verschiedenen Inseln ein, um einige der vielen Höhlen dieser Gegend zu besichtigen, Sie segeln vorbei an schwimmenden Dörfern, an geschäftigen Fischern, die ihre Netze zum Fischfang auswerfen und beobachten den Rhythmus des täglichen Lebens in der Bucht.

Genießen Sie die faszinierende Umgebung der Halong Bucht. Unterwegs bietet sich die Möglichkeit zum Schwimmen und Relaxen. Außerdem kommen Sie an Bord in den Genuss eines frischen Meeresfrüchtebuffets und anderer Spezialitäten der Region. - Übernachtung auf dem Schiff.

5. Tag: Halong – Hanoi – Hue (F,M)
Frühaufsteher können noch ein morgendliches Bad in der Bucht genießen, bevor Sie an Bord der Dschunke Tee und Kaffee serviert bekommen und an einem Tai Chi Übung teilnehmen. Mit einem kleinen Boot entdecken Sie die Luon Höhle, die zu einem stillen runden See führt, der von üppigen Bäumen und hohen Steinwällen umgeben wird.

Nach der Rückkehr zum Pier erfolgt die Ausschiffung und Rückfahrt nach Hanoi. Dabei legen Sie einen Zwischenstopp in der Provinz Bac Ninh, der Provinz der Gelassenheit und Heiterkeit, die besonders reich an Pagoden und Kultstätten ist und zur Wiege der Kultur in Vietnam gehört und Ihnen einen Einblick in das vietnamesische Leben gibt. Neben dem Besuch des Do Tempels kommen Sie in den Genuss einer traditionellen Musikshow und eines Mittagessens im Dinh Bang Villlage. Sollte es die Zeit erlauben, legen Sie noch einen Zwischenstopp im Töpferdorf Bat Trang ein, bevor Sie zum Flughafen Hanoi fahren. Ein kurzer Flug bringt Sie in die alte Kaiserstadt Hue. Begrüßung am Flughafen und Transfer zum Hotel. - Übernachtung in Hue.


6. Tag: Hue (F,M)
Den heutigen Tag beginnen Sie mit einer Bootsfahrt auf dem "Duftfluss" zur pittoresk gelegenen Thien-Mu-Pagode, dem Wahrzeichen der Stadt und Brutstätte der Anti-Regierungs-Proteste während der frühen 60-iger Jahre des letzten Jahrhunderts. Zum Ursprung des Namens "Duftfluss" gibt es verschiedene Theorien: eine verweist auf die Pollen und Blüten, die im Frühjahr auf dem Wasser treiben, eine andere auf die wohlriechenden Edelhölzer, die auf dem Fluss transportiert werden.

Im Anschluss daran besichtigen Sie das Kaisergrab von Minh Mang, das für seine großartige Architektur, die militärischen Statuen und die kunstvoll gearbeiteten Dekorationen bekannt ist.

Gegen Mittag wird Ihnen bei der Ba La Mat Pagode eine Mahlzeit serviert. Gestärkt führen Sie Ihr Besichtigungsprogramm in der alten Kaiserstadt Hue, die für mehr als 140 Jahre die Hauptstadt Vietnams war, fort. Alte Tempel, kaiserliche Bauten und Gebäude im französischen Stil zeugen von dieser Zeit. Sie besuchen u.a. die berühmte Zitadelle, die der Verbotenen Stadt in Peking nachempfunden wurde. Bevor es zum Hotel zurückgeht, haben Sie noch Gelegenheit, über den lokalen Dong Ba Markt zu bummeln. - Übernachtung in Hue.

7. Tag: Hue – Danang – Hoi An (F)
Nach dem Frühstück besichtigen Sie eines der schönsten Kaisergräber von Hue, die Grabanlage von Kaiser Tu Duc, die der Kaiser noch zu Lebzeiten errichten ließ und sie unter anderem zur Meditation und für Theateraufführungen nutzte. Die verschiedenen Gebäude befinden sich in einer ruhigen Lage inmitten von bewaldeten Hügeln und Seen. Sie setzen Ihre Reise mit der Fahrt nach Da Nang über den sogenannten „Wolkenpass“ fort und dieser bietet schöne Ausblicke auf die traumhaften Strände. In Danang besuchen Sie das Cham Museum, das einige der schönsten Cham-Skulpturen weltweit beherbergt.

Weiterfahrt zu Ihrem Hotel in Hoi An, eines der malerischsten und idyllischsten Städtchen in Vietnam, die von den vielen kriegerischen Zerstörungen verschont blieb. Am besten lässt sich die Stadt zu Fuß oder mit der Fahrradrikscha entdecken. Die ehemalige Hafenstadt der Seidenstrasse, früher Faifo genannt, hat sich in den letzten Jahren zu einer Künstlerstadt entwickelt und ist in ihrem Charme nicht zu übertreffen. Sie besichtigen u.a. den Quang Cong Tempel, die Quang Dong und die Phuoc Kien Pagode, die japanische Brücke, das Sa Huynh Museum und den lokalen Markt. - Übernachtung in Hoi An.

8. Tag: Hoi An - My Son – Hoi An (F,M)
Am frühen Morgen fahren Sie zur südwestlich in einem grünen Tal gelegene Tempelanlage My Son, eine historisch wichtige Chamstätte mit mehr als 70 Tempel, die trotz der amerikanischen Bombardements gut erhalten blieb. Von dem 4. bis zum 13. Jahrhundert war dieses Gebiet das wichtigste religiöse und intellektuelle Zentrum Vietnams. Heutzutage ist My Son eine von der UNESCO anerkannte World Heritage Site mit mystischem Reiz.

Anschließend Rückfahrt nach Hoi An und Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Sie können die Zeit nutzen, um durch Hoi An zu bummeln, zu shoppen oder Sie legen sich an einen der schönen Strände. - Übernachtung in Hoi An.

9. Tag: Hoi An – Danang – Saigon (F,A)
Nach einem zeitigen Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen in Danang und Flug in die quirlige Metropole Saigon, die sog. "Perle des Ostens". Am Nachmittag steht eine halbtägige Stadtrundfahrt mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf dem Programm. Sie sehen das Hauptpostgebäude, die Kathedrale Notre Dame im Zentrum des Regierungsviertels und besuchen China-Town. Danach haben Sie noch Zeit, auf einigen historischen Boulevards entlang zu spazieren. Am Abend genießen Sie Ihr Dinner in einem der besten Restaurants der Stadt, dem Bonsai Cruise. - Übernachtung in Saigon.

10. Tag: Saigon – Can Tho – Mekong Delta (F,M)
Heute fahren Sie von Saigon aus ins Herz des Mekong Deltas nach Cai Be. Nach dem Verlassen der hektischen Stadt ändert sich die Landschaft und Sie sehen überall saftige Reisfelder, was der Gegend auch den Namen "Vietnams Reisschüssel" einbringt. Bei Ankunft gehen Sie an Bord eines Bootes für einen Ausflug zum Schwimmenden Markt von Cai Be. Dieser beliebte Markt mit Früchte- und Gemüsebarken findet neben einer am Flussufer gelegenen, wunderschönen katholischen Kathedrale statt. Auf diesem "Großmarkt" versammeln sich täglich bis zu 500 Boote und am Flussufer können Sie einige lokale Manufakturen bestaunen. Bei der Fahrt durch die schmalen Kanäle genießen Sie den Charme des Mekong Deltas und besichtigen die Insel An Bin mit ihren tropischen Früchten und dem Bonsai-Garten.

Ein Besuch bei einer einheimischen Familie, die die besonders beliebten Kokosnuss-Bonbons herstellt, rundet das Programm ab. Weiterfahrt nach dem Mittagessen nach Can Tho, der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. - Übernachtung in Can Tho.

11. Tag: Can Tho – Saigon (F)
Am frühen Morgen starten Sie zu einem Bootsausflug zu den schwimmenden Märkten von Cai Rang. Gemüse- und Obsthändler von überall versammeln sich hier und präsentieren ihre Waren sehr anschaulich auf ihren Booten, während sich die Käufer mit schmaleren Booten geschickt hindurch navigieren. Nutzen Sie die Gelegenheit, ein paar exotische Früchte zu kosten! Nach dem Mittagessen (nicht inklusive) Rückfahrt von Can Tho nach Saigon. - Übernachtung in Saigon.

12. Tag: Saigon (F) - Abreise oder Verlängerunsaufenthalt
Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug und Ende der Tour oder Verlängerung zum Badeaufenthalt  auf der Insel Can Dao oder Verlängerungsaufenthalt in Kambodscha bei den Angkor-Tempeln.

---------------------------------------------------------------------

Badeurlaub in Mui Ne - Phan Thiet

12.- 14. Tag
Transfer zum Badestrand nach Mui Ne - Phan Thiet (ca. 200 km)
Neben dem Entspannen am Strand können Sie surfen, zu den 30 Meter hohen Dünen im Hinterland fahren, zum Hafen spazieren und dort das Treiben bei den Hunderten bunten Fischerbooten beobachten.

15.Tag: Abreisetag
Transfer zum Flughafen nach Saigon und Rückflug nach Deutschland.

16.Tag

Ankunft in Deutschland.

----------------------------------------------------------------------

* Kambodscha-Verlängerung mit den Tempeln von Angkor

12.Tag: Saigon - Siam Reap (F)

Transfer zum Flughafen und Flug nach Siem Reap. Nach der Ankunft am Flughafen in Siem Reap und nach der Erledigung der Einreiseformalitäten werden Sie zum Hotel transferiert. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung.

13.Tag: Siem Reap (F)

Zuerst fahren Sie zum Ta Prohm Tempel, der zu einem der schönsten gehört und der in einer Umgebung aus dichtem Dschungel liegt. Seit seiner Entdeckung hat er viel von seinem mystischen Geheimnis behalten. Weiter geht es zum Tempel Ta Som, erbaut im 12. Jahrhundert für den Mentor von Jayavarman VII, und den Neak Pean Tempel, bestehend aus einem Wasserbecken, in dessen Mitte sich eine runde Insel mit zwei verschlungenen Nagas (Schlangen) befinden. Eingebettet im dichten Dschungel bedeckt der Tempelkomplex Preah Khan, dessen Restauration am Laufen ist, über 50 Hektar. Sie besichtigen einen kleinen Teil davon wie z.B. den Tempel Prasat Kravan, einer der letzten Ziegelbauten, bei dem Reliefs und Reste einer Ausmalung erhalten sind und der zu rituellen Waschungen diente (Srah Sang), Ta Keo (eintausend Jahre alter Tempelberg), Bantey Kdei (Klosterkoplex). - Danach Rückfahrt zu Ihrem Hotel und Übernachtung in Siem Reap.

14.Tag: Siem Reap (F)

Auf dem Tagesprogramm stehen heute die einzigartigen Tempelanlagen der Khmer um Angkor. Sie besichtigen Angkor Thom, die antike Hauptstadt aus dem 12.Jh. mit dem berühmten Bayon Tempel, dessen 54 Gesichtstürme faszinieren. Weiter geht die Tour zur Elefantenterrasse und zum Königspalast und anderen Bauwerken, bis Sie beim sagenumwobenen, majestätischen Bauwerk der klassischen Khmer Architektur, dem Angkor Wat Tempel angekommen sind. Der Tempelkomplex umfasst 81 Hektar. Bestaunen Sie die wunderschönen Reliefs, die 3 Terrassen und den Apsaras, die in Stein gemeißelten Tempeltänzerinnen.
Zum Sonnenuntergang geht es auf den Tempelberg Bakheng, vom dem aus Sie einen wunderschönen Rundblick genießen. Rückfahrt zum Hotel.

15.Tag: Siem Reap - Rückreise (F)
Zum Abschluss der Reise unternehmen Sie eine Bootstour auf dem Tonle Sap See, dem größten und fischreichsten See in Südost-Asien. Die schwimmenden Fischerdörfer auf hölzernen, im Wasser treibenden Plattformen sind ein letzter bleibender Eindruck Ihrer Asien Reise.

Danach werden Sie zum Flughafen transferiert und fliegen von Siem Reap zurück nach Frankfurt.

16.Tag: Ankunft in Frankfurt

Hotel Beispiele:

Lan Vien Hotel in Hanoi, Moonlight Hotel in Hue, Hoi An Silk Boutique Hotel , Harmony Saigon Hotel, Saigon Cantho Hotel, Hoang Ngoc-Resort und ähnliche

Dschunke: Indochina Sails www.indochinasails.com


Agenda:  F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen
 
 
Termine & Preise in Euro (€)
Für Anfrage/Buchung einfach einen Termin anklicken!
 
 
Termine 12 Tage Rundreise ab Frankfurt EZZ
09.10.2017 2.190,00 430,00
13.11.2017 2.199,00 430,00
Optional Angkor & Kambodscha, Flug, Ü/F ab 2 Personen
680.--   EUR /  EZZ 109.-- EUR

Optional Badeverlängerung in Mui Ne - Phan Thiet, Ü/F
ab 2 Pers. ab 300.-- EUR / EZZ 50.-- EUR

 
 
Leistungen
 
 
Linienflug Frankfurt - Hanoi / Saigon - Frankfurt (Bei der Tourvariante mit Kambodscha Linienflug Frankfurt - Hanoi / Saigon - Siem Reap / Siem Reap - Frankfurt)
Rundreise mit örtlich deutsch sprechender Reiseleitung (an Bord der Dschunke keine Reiseleitung)
9 x Ü/F in Hotels der Klasse 3 und 4
1 x Ü/F auf einer Dschunke in der Halong-Bucht (Doppelkabine)
9 Mahlzeiten während der Tour
Eintrittsgelder inklusive
Inlandsflüge Hanoi - Hue / Danang - Saigon
alle Transfers in klimatisierten Fahrzeugen
alle Bootstouren gemäß Tourenverlauf
 
 
 
E-Top Tours - Ihr Spezialist für Singlereisen - Erlebnisreisen - Abenteuerreisen Impressum  |  Startseite